Ins Bett machen

Für Gäste und angemeldete Mitglieder
Forumsregeln
- Reine Kontaktgesuche oder "Anbaggern" im öffentlichen Forum, Chat oder per PN sind nicht erwünscht.
- Keine Posts mit finanziellem Interesse, Keine Kommerzielle Werbung, Kein Spam
- Keine Links oder Posts zu Seiten und Themen die Illegal / Verboten sind (KiPo, Warez, etc.)
- Keine Diskriminierung, Kein Mobbing
Benutzeravatar
YellowWetDream
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 597
Registriert: Do 29. Aug 2013, 23:30
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

Re: Ins Bett machen

Beitragvon YellowWetDream » Fr 11. Okt 2013, 12:06

Ehrlich Frage, ehrliche Antwort, ja zumindest ich finde das extrem ... soll Dich aber nicht stören, Hauptsache Dir gefällts.
Ich mache ja auch ... naja nichts ins Bett (sehr selten), aber im Bett und das fast jede Nacht, ungewollt und gewollt.
Dabei bin ich aber so abgesichert das dass Bett nix abkriegt, aber trotzdem ist ein "Sprungtuch" (saugfähige Inkoauflage) drunter.
So kann ich auch in fremden Betten schlafen, habe aber immer das Problem das ich meine Inkodinge immer mitschleppen muss.
Weil ich mal dachte OK OK ich reiß mich zusammen und ohne abgesicherten Modus schlafen wollte ging es wirklich schief und ins Bett, also selbst wenn ich trocken bleiben wollte ist die Gefahr sehr groß.
aber gut das bin ich und Du bist Du, ich lebe es dezent, romantischfeucht und Du es etwas härter ... ist so wie zwischen Caro und mir ... ich mag diese Musik und Caro jene und Umino erst :o :shock: :roll: ... aber ist doch OK ;)
------------------------------------------------------------------
Lieber viele feuchte Träume als einen trocknen Albtraum
*YWD*

Benutzeravatar
YellowWetDream
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 597
Registriert: Do 29. Aug 2013, 23:30
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

Re: Ins Bett machen

Beitragvon YellowWetDream » Fr 11. Okt 2013, 19:20

nassehose hat geschrieben:Mittlerweile bleib ich einfach liegen und lass es laufen.
Ich bekomme es zwar noch mit und lasse es bewusst laufen. Aber ich werd nicht mehr so hellwach wegen Harndrang wie früher. Und ich schlafe gleich wieder ein wenn ich es laufen gelassen habe.
Komme seit dem morgens jedenfalls besser raus und fühl mich nicht mehr so unausgeschlafen.

Mir machts aber auch nix aus, ins Bett zu machen. Im Gegenteil. Und wenn ich deswegen morgens besser wach werde ist das umso besser.


... wenn es für Ottonormal vielleicht total abwegig klingt, aber wenn ich mich im Bett eingepinkelt habe schlafe oft besser, es wirkt beruhigend wie eine Entspannung.
Die erste Zeit nach meiner OP und als es die ersten paar mal im Bett in die Hose ging ... gleich ob gewollt oder ungewollt war ich meist hell und wach und aufgeregt weil ich Angst hatte das Bett zu verderben ... da ich aber nun so gut abgesichert bin und sozusagen ein alter Fuchs im einpinkeln bin kann ich einfach genießen oder mich dem Unvermeidlichen fügen.
------------------------------------------------------------------
Lieber viele feuchte Träume als einen trocknen Albtraum
*YWD*

Benutzeravatar
Pipilover
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 86
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 20:51
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Suche nach unverbindlichen Kontakten
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ins Bett machen

Beitragvon Pipilover » Do 17. Okt 2013, 20:23

Also ich finde es voll ok und mache es auch, wenn es die situation erlaubt. Leider war das bei mir bis jetzt nur so oft der fall, wie man es an einer hand abzählen kann. Diese wenigen male aber waren herrlich - zumal es immer mit partnerin war, also wir beide reingepinkelt haben! ;-)
(matratze war natürlich auch geschützt.)

Benutzeravatar
YellowWetDream
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 597
Registriert: Do 29. Aug 2013, 23:30
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

Re: Ins Bett machen

Beitragvon YellowWetDream » Do 17. Okt 2013, 21:15

Pipilover hat geschrieben:....................... Leider war das bei mir bis jetzt nur so oft der fall, wie man es an einer hand abzählen kann. Diese wenigen male aber waren herrlich - zumal es immer mit partnerin war, also wir beide reingepinkelt haben! ;-)



.... ich weiß ... also genau fünf mal ... oder arbeitest Du im Sägewerk, dann könnte sich das reduzieren :D
------------------------------------------------------------------
Lieber viele feuchte Träume als einen trocknen Albtraum
*YWD*

Benutzeravatar
Goldblume
Gold-Water Team
Gold-Water Team
Beiträge: 642
Registriert: So 30. Jun 2013, 19:17
Geschlecht: Frau
Sexuelle Ausrichtung: In der Selbstfindung
Beziehungsststus: Offene Beziehung
Wohnort: nähe der verbotenen stadt

Re: Ins Bett machen

Beitragvon Goldblume » So 27. Okt 2013, 08:12

moin,
auch ich gehe gerne mit voller blase ins bett und lasse es dort laufen zum einschlafen. und wenn ich wach werde brauche ich nicht aufstehen und kann wieder ins bett machen und weiter schlafen.das gefällt mir sehr gut nur leider habe ich auch nicht oft die möglichkeit dazu.

pissdahin silke[code][/code]
" Was du liebst, lass frei.
Kommt es zurück,
gehört es dir - für immer"

(Konfuzius)
Goldblume

Benutzeravatar
YellowWetDream
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 597
Registriert: Do 29. Aug 2013, 23:30
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

Re: Ins Bett machen

Beitragvon YellowWetDream » Mo 28. Okt 2013, 23:11

Goldblume hat geschrieben:moin,
auch ich gehe gerne mit voller blase ins bett und lasse es dort laufen zum einschlafen. und wenn ich wach werde brauche ich nicht aufstehen und kann wieder ins bett machen und weiter schlafen.das gefällt mir sehr gut nur leider habe ich auch nicht oft die möglichkeit dazu.

pissdahin silke[code][/code]


Tja Silke, die Fessel "leider habe ich /auch/ nicht oft die Möglichkeit dazu" konnte ich ja durch meine OP Folgen ablegen und was für mich gewollt oder wirklicher Unfall ist kann ja mein Geheimnis bleiben .... ich sage mal mit Willen wäre meine Inko 50% weniger ... aber wer will das schon :?: :!: :roll: und etwas Positives soll mir ja von der OP bleiben wenn es schon mit der Vögelei Bild nicht mehr geht.
Das ... wie Du schreibst gleich mit voller Blase ins Bett gehen und vor dem ersten gähnen sich bewusst und genießend einzupinkeln ist besser als ne Schlaftablette :D und da meine Gutste ja bescheid weiß wie ich ticke ... kann ich (wenn ich es nicht übertreibe) mich auch schon mal an sie kuscheln und sagen "du ich habe vergessen aufs Klo zu gehen, ... oder früh, ich müsste dringend raus ... aber ich kuschle mich jetzt mal ganz dicht an dich" ... und das sind Erlebnisse von denen ich vor Jahren vielleicht träumte ... mehr traute ich mir damals nicht.

PS: Ich habe gerade noch ein paar gute Schlucks aus der Wasserflasche genommen.
------------------------------------------------------------------
Lieber viele feuchte Träume als einen trocknen Albtraum
*YWD*

Benutzeravatar
sachse62
traut sich
traut sich
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Okt 2013, 20:05
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: -
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ins Bett machen

Beitragvon sachse62 » Fr 1. Nov 2013, 18:22

Auch ich finde nicht`s schlimmes dabei,auch wir machen es öfters mal in unserem mit einem Fetischspannbettlaken geschützten Bett.
Wenn man auf das Plastiklagen noch ein schönes dickes Spannbettlaken zieht schläft Mann/Frau sehr bequem und wenn dann ein Unfall passiert ist halt das Laken und eventuell die Decke schnell gewaschen, man hat ja noch Ersatz(man gönnt sich ja sonst nicht`s Gutes).
Als mach Dir keinen Kopf und lebe Dein Leben denn es ist Dein`s!!!!

Gruß Sachse 62

Benutzeravatar
sommerkessel
traut sich
traut sich
Beiträge: 41
Registriert: Do 17. Okt 2013, 00:26
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: -
Beziehungsststus: Vergeben

Re: Ins Bett machen

Beitragvon sommerkessel » Fr 15. Nov 2013, 16:51

Ich weis wo das herkommt, man hat mir erklärt wer links schreiben wollte und auf rechts getrimmt wurde der bringt damit sein Gehirn durcheiander und kann zum Bettnässer werden. Ich wollte links schreiben und nun schreibe ich rechts.
Aber ich bevorzuge das Bad und eine enge Hose da fühlt man es am besten wie es runterläuft. Früher war ich mal Bettnässer, aber wegen geruchs und morgens kalt habe ich mir das abgewöhnt und stehe Nachts auf und lass es bei vollem Bewustsein laufen das finde ich irre. Aber macht ihr es so wie es euch Spass macht.

Benutzeravatar
alexpisslover

Re: Ins Bett machen

Beitragvon alexpisslover » Fr 27. Dez 2013, 02:49

Kenne ich gut,diese Situation.gibt nichts schöneres.ein gammeliger Sonntag,scheisswetterund schon nass aufstehen und den ganzen Tag von Kopf bis Guss nass bleiben.herrlich

Benutzeravatar
strumpfheiner
traut sich
traut sich
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Dez 2013, 14:33
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Single
Wohnort: bei wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Ins Bett machen

Beitragvon strumpfheiner » Sa 28. Dez 2013, 20:01

kann es kaum erwarten heute ins bett zu kommen.
ich plane es manchmal tue es aber auch so sehr gern,gehe ja sowieso immer in strumpfhosen ins bett, heute in ganz dicken strumpfhosen ,gummilaken darunter und hoffe das die volle blase mich einschlafen lässt.
es ist ein schönes gefühl im traum zu pinkeln und davon aufzuwachen


Zurück zu „Allgemeines Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast