Ins Bett machen

Für Gäste und angemeldete Mitglieder
Forumsregeln
- Reine Kontaktgesuche oder "Anbaggern" im öffentlichen Forum, Chat oder per PN sind nicht erwünscht.
- Keine Posts mit finanziellem Interesse, Keine Kommerzielle Werbung, Kein Spam
- Keine Links oder Posts zu Seiten und Themen die Illegal / Verboten sind (KiPo, Warez, etc.)
- Keine Diskriminierung, Kein Mobbing
Benutzeravatar
netty
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 35
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 17:09
Geschlecht: Frau
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben

Re: Ins Bett machen

Beitragvon netty » Di 11. Nov 2014, 13:52

.
Zuletzt geändert von netty am So 11. Jan 2015, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin so wie Ich bin


•★
`•.(*•.¸(`•.★¸
¸.★•´¸.•*).•★´`•»★¸.•*¨`•»
★...«•´¨*•.¸★¸.*
..¸★.•
«•´¨*•.¸★*. *
★¸.

Benutzeravatar
sachse62
traut sich
traut sich
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Okt 2013, 20:05
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: -
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ins Bett machen

Beitragvon sachse62 » Mi 12. Nov 2014, 21:12

Hallo Kirsche,Andersdenker und netty,
ich kann Euch nur unterstützen und so ein Vorgehen nicht dulden. Denn wer schon mal im Hotelwesen gearbeitet hat und dann die Hinterlassenschaften wegräumen muß ist doch ziemlich mies dran. Ich als langjähriger Haustechniker in Hotels weis wovon ich schreibe.Leute wenn Ihr den Fetisch ausleben wollt nehmt Schutzmaßnahmen vor dann ist alles o.k. Ich liebe es auch es im Bett zu tun aber eben geschützt und nicht auf Kosten andrer.Benutzt Euren Geist.Oder ist da schon nichts mehr??was man bei einer solchen Verhaltensweise fasst vermuten sollte.

Benutzeravatar
tomtronix
Gold-Water Team
Gold-Water Team
Beiträge: 281
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 07:22
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Hetero-Experimentierfreudig
Beziehungsststus: Offene Beziehung
Wohnort: Marl

Re: Ins Bett machen

Beitragvon tomtronix » Do 13. Nov 2014, 23:01

Auf meine Frage, meine persönliche Meinung dazu:

Ich finde, dass es nicht in Ordnung ist, ohne Schutz ins Hotelbett zu machen. Persönlich habe ich immer alles erst "pipi" gesichert, bevor ich mich im Hotelzimmer gehen lasse. Zwei Inkoauflagen übereinander plus Saug-inkos und auch eigene Decken/Bettwäsche sind da meiner Meinung nach mindestens angemessen, um keine Spuren zu hinterlassen.

Eine vollgepisste Matratze ist vom Hotelbetreiber zu entsorgen, was ich absolut nicht gut finde. Ein Trinkgeld für die Putzfrauen zu hinterlassen finde ich sehr dreist und absolut nicht richtig. Eine Rechnung über eine neue Matratze an den Verursacher wäre die richtige Wahl.

Tomtronix

Benutzeravatar
YellowWetDream
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 580
Registriert: Do 29. Aug 2013, 23:30
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

Re: Ins Bett machen

Beitragvon YellowWetDream » Sa 15. Nov 2014, 17:53

Ich hatte mich an anderer Stelle schon mal dazu geäußert, einerseits gehe ich davon aus das diese Sauerei vielleicht nur Phantasie sein könnte und da sage ich "die Gedanken und Träume sind frei".
Sollte das aber wirklich Realität sein finde ich es unerhört.
Wir können unsere Neigungen ausleben so lange wir niemand schädigen oder bedrängen und ich weiß wovon ich schreibe weil ich war zumindest in meiner Sturm und Drangzeit kein Kind von Traurigkeit, aber Dinge wie im Kino einpinkeln blieben "Vorwichsträume".
Sicher einmal habe auch ich über die Stränge geschlagen (als die Geilheit meinen Verstand besiegte) ... aber damit rühm/t/e ich mich nicht sondern bereue das piss heute.
Wenn ... dann möchte ich schon wissen wer mir da in mein oder in ein anderes Bett gepisst hat den auch in unserer goldigen Neigung gibt es für mich Ekelgrenzen.
------------------------------------------------------------------
Lieber viele feuchte Träume als einen trocknen Albtraum
*YWD*

Benutzeravatar
Naturbrunnen
traut sich
traut sich
Beiträge: 26
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:41
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Bisexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im schönen Rheinland nahe Köln

Re: Ins Bett machen

Beitragvon Naturbrunnen » So 21. Jun 2015, 18:20

kirsche hat geschrieben:In meinen Augen ist es eine bodenlose Unverschämtheit und Respektlosigkeit sowohl den Reinigungskräften, wie auch den Besitzern des Hotels gegenüber, dementsprechend die Betten zu versauen.
Wie würdet ihr es denn finden, wenn Gäste (man ist Gast im Hotel), euch die Betten zukacken und milde lächelnd ein Trinkgeld dalassen?


Dem kann ich nur zustimmen. Spaßfaktor hin oder her. So eine Matratze kostet schließlich so manchen Euro und eine eingenässte Matratze kann mit Sicherheit nicht wiederverwendet werden, wenn der "Unfall" nicht sofort gemeldet wird.

Einfach Inkolaken und Saugdecken dabeihaben und schadlos Spaß haben, so wie ich heute Nacht im eingenen Bett. Dass bringt's ! Herrlich, wenn ich vom Druck wach werde und mich einfach entspanne... :roll:
---------
PN und Mails sind OK und werden gerne beantwortet [/b] :-)
---------

Benutzeravatar
pullerjan
traut sich
traut sich
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Dez 2013, 19:49
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: -
Beziehungsststus: -
Wohnort: leipzig

Re: Ins Bett machen

Beitragvon pullerjan » Mo 6. Jul 2015, 14:39

Auch ich finde es nicht ok wenn jemand im Hotel oder Pension mit Absicht ins Bett macht und dann einfach mal ein Trinkgeld auf den Tisch legt.
Ich bin Bettnässer ich mache es nicht mit Absicht sondern ich nässe in der Nacht ein weil ich es nicht merke ja und ich empfinde es gewissermaßen prikelnt im nassen Bett aufzuwachen.
Als Kind wurde ich sehr hart bestraft für mein einnässen heute kann ich es genießen.
Doch werde ich ein Scheiß tun fremden Menschen die Betten voll zu pissen. Für viele ist es Ekel und wie bestimmt jeder weiß kosten Matrazen ne MENGE GELD
Klar ist es schön auch in ner fremden Umgebung nass aufzuwachen doch gibt es dafür Windeln.
Wer es nicht mag ne Windel anzuziehen bzw. nicht darauf angewiesen ist sollte es doch wirklich unterlassen fremde Betten zu versauen
Übrigens auch ich schütze meine Matratze bzw. mein Bettzeug wenn ich ohne Windel schlafe was ich auch sehr häufig mache grad jetzt im Sommer

Benutzeravatar
Naturbrunnen
traut sich
traut sich
Beiträge: 26
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:41
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Bisexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im schönen Rheinland nahe Köln

Ins Bett machen ist schon fast Routine...

Beitragvon Naturbrunnen » Mi 8. Jul 2015, 10:13

Somit ist das Thema wohl klargestellt... Und bei mir hat sich auch wieder was getan:

Seit meine Frau meinen Tick akzeptiert bzw. zumindest duldet, schlafe ich stets auf einem Inkolaken und insgesamt 12 dünne Lagen Polyesterdecken. Eine große Polyacryldecke deckt das Ganze wie ein Bettlaken ab. Wenn mir danach ist, genieße ich abends vorher literweise Softdrinks, Wasserkakao, Cappuccino und Co. Besonders der Kakao braucht sehr lange, bis er durch ist. Es drängt die ganze Nacht immer wieder. Da sprudelt mir oft noch am frühen Morgen ein halber Liter aus der Quelle. Die Decken landen morgens darauf in der Waschmaschine zum Durchspühlen oder Waschen und gut is...
Alles wird wunderbar aufgesogen und der Polyester ist selbst im feuchten Zustand noch warm, so kann ich dennoch gut wieder einschlafen. Herrlich :D
Mein Brunnen läuft bald über... Ich glaub' ich mach' mir mal wieder was nettes zu trinken :lol:

Viele Grüße
---------
PN und Mails sind OK und werden gerne beantwortet [/b] :-)
---------

Benutzeravatar
champaign
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 97
Registriert: Do 12. Sep 2013, 00:43
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Bisexuell
Beziehungsststus: Suche nach einer Partnerschaft
Wohnort: Berlin

Re: Ins Bett machen

Beitragvon champaign » Mo 27. Jul 2015, 23:49

Passt zum Thema: ich hatte neulich, vor wenigen Tagen, einen herrlich feuchten Traum. Ganz ehrlich: ungeplant, es kam einfach so. Auf <ins-Bett-Machen> stehe ich eigentlich nicht so, allein schon wegen der Sauerei. Der Gedanke allerdings - wenn ich mal von den konsequenzen absehe - ist sehr geil. Allein manchmal überkommt es einen einfach so. Bin eingeschlafen, total müde. Mit allen Klamotten: eine geile Stoffhose, sehr dünn, T-Shirt. Dann kam der Traum: nass, sehr nass. Aufgewacht bin ich dann früh morgens: herrlich vollgepinkelt und ehrlich gesagt extrem erregt. Und zugegeben auch vollkommen voll und nass mit dem, was bei intensiven Orgasmen so alles in die Hose spritzt.

Benutzeravatar
Naturbrunnen
traut sich
traut sich
Beiträge: 26
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 15:41
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Bisexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im schönen Rheinland nahe Köln

Re: Ins Bett machen

Beitragvon Naturbrunnen » Mi 29. Jul 2015, 20:30

Die "Sauerei" läßt sich abschwächen, indem man soviel trinkt und vor dem Schlafengehen des öfteren den NS verwirft, dass die Hinterlassenschaft kaum noch Harnstoff enthält. Ist die Unterlage dann noch nicht zu alt und schmutzig, treten die Unannehmlichkeiten unserer Leidenschaft nicht so stark in den Vordergrund.
Viel Spaß noch ;-)
---------
PN und Mails sind OK und werden gerne beantwortet [/b] :-)
---------

Benutzeravatar
GorbiMan

Re: Ins Bett machen

Beitragvon GorbiMan » Sa 19. Sep 2015, 19:40

du bist klasse, das mache ich jede nacht ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Allgemeines Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast