Moralische Grenzen

Für Gäste und angemeldete Mitglieder
Forumsregeln
- Reine Kontaktgesuche oder "Anbaggern" im öffentlichen Forum, Chat oder per PN sind nicht erwünscht.
- Keine Posts mit finanziellem Interesse, Keine Kommerzielle Werbung, Kein Spam
- Keine Links oder Posts zu Seiten und Themen die Illegal / Verboten sind (KiPo, Warez, etc.)
- Keine Diskriminierung, Kein Mobbing
Benutzeravatar
Peeby
traut sich
traut sich
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 11:07
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Keine Angabe
Wohnort: NRW

Moralische Grenzen

Beitragvon Peeby » So 2. Feb 2020, 13:37

Hallo zusammen,

wir haben alle diese Leidenschaft und Vorliebe, die in der Gesellschaft sicherlich verpönt ist. Ich denke, sofern man niemandem damit schadet, kann allerdings jeder machen, was er möchte. Aber eben nur, solange moralische Grenzen eingehalten werden. Ich hoffe, ihr wisst diese Grenzen alle einzuhalten...

Auf einer großen Videoplattform für Amateur-Pornos werden derzeit Videos hochgeladen, die in meinen Augen deutlich gegen diese Grenzen verstoßen. Keine Ahnung, was man daran "geil" findet.

Nur, um einige Beispiele zu nennen: Es wird im Supermarkt auf die Kühltruhe gepisst und in Modegeschäften einfach auf den Teppichboden. In der Bahn werden die Stoffsitze bepinkelt. An der Gemüsetheken werden sich Gurken und Möhren eingeführt - und anschließend einfach zurückgelegt. Und das sind nur Ausschnitte, ich habe auch nicht alle Videos gesehen...

Vielleicht kennen einige von Euch diese Videos, ich möchte sie hier gar nicht zeigen. Unvorstellbar, sich in die betroffenen Angestellten oder Kunden hineinzuversetzen. Ich hoffe, ihr kennt die Grenzen und pflegt ein bisschen Anstand.

Schönen Sonntag!
...es ist nicht alles Gold, was glänzt!

Benutzeravatar
LVEwTTnG
traut sich
traut sich
Beiträge: 6
Registriert: Sa 28. Dez 2019, 22:16
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Single
Wohnort: Stuttgart

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon LVEwTTnG » So 2. Feb 2020, 16:39

Hallo Peeby,

das Video mit der Kühltuhe habe ich auch gesehen, ich finde auch, dass das eindeutig zu weit geht.. genauso wie in einer öffentlichen Einrichtung irgendwo hinzupinkeln wo sich andere darauf setzen oder barfüßig draufstellen..

LG LVEwTTnG

Benutzeravatar
humidum
fleißig
fleißig
Beiträge: 128
Registriert: Di 21. Jul 2015, 22:06
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: -
Beziehungsststus: -

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon humidum » So 2. Feb 2020, 18:49

Korrekt. Das ist kein Ausleben eines Fetisch sondern unverschämt, Sachbeschädigung und eben auch strafbar. Das die 'Täter' das dann auch noch geil finden und sich entsprechend dabei benehmen zeigt nur, dass hier kein Gedanke an die Menschen verschwendet wird, die diese Hinterlassenschaften bereinigen bzw. beseitigen müssen; heißt also respektloses und hirnamputiertes Verhalten. Dies sind dann auch wohl Leute, die sich aufgrund ihrer gelebten Doppelmoral über Menschen aufregen, bei denen es nicht so sauber und aufgeräumt aussieht, oder die nur gute, saubere und in ihrer Erscheinung einwandfreie Ware verlangen. Furchtbares Gesockse diese Typen...
Wer NS nicht kennt(mag), hat die (geile) Welt verpennt!

Benutzeravatar
YellowWetDream
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 709
Registriert: Do 29. Aug 2013, 23:30
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Im Osten geht die Sonne auf

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon YellowWetDream » So 2. Feb 2020, 19:20

Auch für mich sind hier Grenzen weit überschritten, wenn ich auf meinen Wegen durchs Web auf solch Video treffe, klicke ich angewidert sofort weg, selbst wenn diese nah an meinem Fetisch sind.
Diese Leute sind genau solche Larven die auch uns in Misskredit bringen, weil Außenstehende die unsere Neigung nicht kennen uns mit denen schnell in einen Topf werfen.
Ich sage hier ehrlich ... ich bin nicht ganz frei von einer Schuld und einmal siegte auch meine Geilheit über meinen Verstand, darüber habe ich heute nach 24 Jahren immer noch ein schlechtes Gewissen (welches sofort nach meiner Missetat einsetzte), doch ich hoffe das dieses mein schlechtes Gewissen so was wie Sühne ist und ich weiß das ich solch Grenze nie wieder überschritt und überschreiten werde .... sondern still genieße.
------------------------------------------------------------------
Lieber viele feuchte Träume als einen trocknen Albtraum
*YWD*

Benutzeravatar
nils_jd
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 24
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:49
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Single
Wohnort: FKB

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon nils_jd » Mo 3. Feb 2020, 19:27

Hallo zusammen.
Mir sind diese Videos in letzter Zeit auch aufgefallen (zum Teil kann ich Peebys Beschreibungen konkreten Videos zuordnen) und ich kann mich euch nur anschließen.
Unser Ruf wird dadurch gewiss nicht besser und der Umstand der Sachbeschädigung nimmt auch den Reiz aus der Sache.

Benutzeravatar
Terraner
traut sich
traut sich
Beiträge: 9
Registriert: So 21. Dez 2014, 10:58
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Heterosexuell
Beziehungsststus: Vergeben
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon Terraner » Fr 7. Feb 2020, 15:55

Einen Fetisch, wie den unseren darf man gerne haben.
Aber es gibt auch Grenzen die nicht überschritten werden dürfen. Und zwar darf mein Fetisch niemanden anderes belästigen oder gar schädigen.
Zuhause oder von mir auch aus im Freien, wo es niemanden stört dürfen sich alle gerne unserer nassen Leidenschaft hingeben, aber diese genannten Fälle gehen definitiv zu weit.

Ich hatte in den letzten Jahren den Eindruck, dass unsere nasse Vorliebe so nach und nach immer mehr Anhänger findet, aber mit solchen ekelhaften Aktionen wird das eher wieder rückläufig.
Was ja auch zu verstehen ist.

Sprudel
verifiziert
verifiziert
Beiträge: 79
Registriert: Di 7. Jan 2014, 01:21
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Keine Angabe
Beziehungsststus: Suche nach unverbindlichen Kontakten
Wohnort: Rheinland Großraum Köln

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon Sprudel » Mi 12. Feb 2020, 23:41

Hallo,
manchmal habe ich im Netz gesurft, aber auch öfters wirklich menschenverachtende "Supervideos" gesehen, die eigentlich nur noch den tiefsten Verfall menschlichen Zusammenlebens darstellen
auf der Suche nach immer krasseren Videoclips. Das zieht sich durch alle nur ausdenkbaren Möglichkeiten ohne Rücksicht auf andere Menschen. Wenn jemand meint auf höchste Türme klettern zu müssen ( z.B. in Russland beliebt ), ist das sein eigenes Risiko, aber sich zu brüsten, ekelhafte Videos zu erzeugen um seinen persönlichen Kick zu befriedigen und seine Mitmenschen und Sachwerte zu schädigen, ist so etwas in keinster Weise zu tolerieren, schon gar kein Gag. Solche Leute sollen nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern auch wegen Menschenverachtung verfolgt und geahndet werden. Leider erhalten solche Videos auch noch Follower !! Täter sollten mind. Reinigungsstunden in dreistelliger Anzahl an den schlimmsten Orten absolvieren. Da könnten sie ihre Dreckleidenschaft ausleben, aber ohne Clips im Netz. Kommunen könnten da "schöne Orte" nennen, auch die Entsorgung von Inhalten von Fettabscheidern der Großküchen bieten herrliche Betätigungsfelder!!! Ich würde sie erst mal eintauchen, dann könnten sie arbeiten. Wer es kennt, weiß wovon ich schreibe.....
In dem Sinne, Sprudel

Benutzeravatar
L92leahcim
traut sich
traut sich
Beiträge: 5
Registriert: Sa 25. Jan 2020, 01:01
Geschlecht: Mann
Sexuelle Ausrichtung: Bisexuell
Beziehungsststus: Single
Wohnort: 79362 Forchheim

Re: Moralische Grenzen

Beitragvon L92leahcim » Di 3. Mär 2020, 11:29

Ach diese Videos sind ja nix Neues. Neben vielen normalen Menschen gibt's halt auch die Kaste der "Idioten". Und diese Videos haben mit dem "Ruf" doch mich zu tun. Entweder man liebt Pissspiele, oder nicht
Diese Videos werden einfach von Menschen gemacht, welche entweder gerade in einer "dummen" Phase sind oder wirklich dumm sind . Diese Nasen stecken bei mir in derselben Schublade wie die Raser auf der Autobahn oder die Vollpfosten im Fussballstadion. Ist halt leider so, diese "verirrten Seelen" gab es schon immer und wird es auch immer geben. Leider leider.


Zurück zu „Allgemeines Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste